Es lebe die Kampagne.

Es lebe die Kampagne

Sie brauchen eine herausragende Idee? Gerne.

Sie denken an große Plakate? Können wir.

Aber es gehen auch Anzeigen, Newsletter, Mailings, Microsites, Outbound, Events, Give-aways, Guerillamarketing. Alles im Kampagnenlook.

Werbung ist tot, es lebe die Werbung

Heute will gefühlt werden. Und ohne Botschaft und Idee geht hier nichts mehr. Wenn Sie möchten, dass Ihr Kunde in Bewegung kommt, dann muss etwas her, das bewegt und Lust macht. In den 70er-Jahren konnte man in der Werbung noch schlechtes Gewissen erzeugen. Da hatte man Angst, dass einem die Zähne ausfallen, wenn man sie nicht mit der richtigen Zahnpasta putzt. Heute will sich der Kunde vergewissern, dass die Zähne gesund aussehen und das Lachen dadurch schöner aussieht.

Wir entwickeln Ideen frei nach dem Motto: survival of the fittest! Wir werden alle immer intuitiver, schneller und vielleicht auch emotionsgetriebener mit dem Wissen um die Vergleichbarkeit aller Produkte und Leistungen, denn wenn den Kunden die Marke nicht inspiriert, dann tut es möglicherweise der vergleichbare Preis.

Umso mehr müssen Kampagnen Kunden dazu bringen, sich davon berühren zu lassen. Wir Menschen wollen glauben – das ist ein tiefer Impuls – und wir wollen zugehörig sein.

Der Zielgruppe soll es schmecken

Sie kennen das: Da wird ein Produkt bei einer Zielgruppe zum Hype, bei der es vorher keiner vermutet hat. Das ist ein toller Zufall, aber selten. Die Schärfung der Zielgruppe gehört zu einer der wichtigsten Übungen in einer Kampagnenentwicklung. Denn es ist die Zielgruppe, der der Fisch schmecken muss.

Das Mahl wird gekocht

Ist erst einmal die Zielgruppe festgelegt, wird die Idee geschärft. Die Medien werden ausgewählt, Ablauf und Budget definiert, Kooperationen geschmiedet, Timelines gefixt. Weiterhin werden Botschaften verabschiedet und Freigaben eingeholt.

Jetzt wird gegessen

Der Startschuss fällt, die Maßnahmen werden ausgerollt, erste Ergebnisse verglichen und Kurskorrekturen vorbereitet, Timings überwacht, Daten geliefert sowie Ergebnisse erfasst.

Nachtisch ist die Vorbereitung zur Suppe

Wer kennt sie nicht, die Forderung: Fakten, Fakten, Fakten. Die Ergebnisse bilden den Startschuss für die nächste Planung. Was ist gut gelaufen? Was kann verbessert werden? Passt die Zielgruppe noch – und vor allem: Was haben wir aus der aktuellen Kampagne gelernt und was tut die Konkurrenz? Dies sind wichtige Fragen, um auch morgen wieder kraftvoll ins nächste Projekt beißen zu können.

Angebissen? Sie benötigen ebenfalls eine herausragende Kampagnenidee? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Erfahren Sie mehr.

Wir freuen uns auf Sie.

Kontakt aufnehmen